LuftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Altona!

Der BEA Altona ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Krippen, Kitas sowie der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen im Bezirk Altona und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter werden gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Wahlen in Hamburg: In der Zeit vom 1. September bis zum 15. Oktober finden in den HH Kitas und an den GBS-Standorten auf den Elternabenden die Wahlen der Elternvertreter*innen statt.

Die Elternvertreter*innen der Einrichtungen bilden den Elternausschuss (manchmal auch Elternbeirat genannt). Dieser wählt spätestens bis zum 31. Oktober aus seiner Mitte eine Vertretung und eine Stellvertretung für den Bezirkselternausschuss (BEA). Die Wahlen sind von der Tageseinrichtung zu unterstützen.

Nach den Wahlen der Elternvertreter*innen in der Kita und GBS in der Zeit von 1. September bis 15. Oktober, setzt sich der Elternausschuss zusammen.

Der Elternausschuss (-beirat oder ähnliche Bezeichnungen) wählt aus dem Kreis der gewählten Elternvertreter*innen spätestens bis zum 31. Oktober aus seiner Mitte eine Vertretung und eine Stellvertretung für den Bezirkselternausschuss (BEA). Die Wahlen sind von der Tageseinrichtung zu unterstützen.

Auf der gemeinsamen Sitzung des Kita Netzwerks Hamburg - Volksinitiative "Mehr Hände für Hamburger Kitas" und des LEAs am Donnerstag, 20. Juni 2019 ging es die Maßnahmen zur Verbesserung der Personalsituation.

Herr Dr. Bange hat uns die auf der Sitzung angesprochene Präsentation der Veranstaltung vom 18. Juni als Anlage zum Protokoll zur Verfügung gestellt

Sie finden diese anliegend. Das Protokoll der Sitzung folgt in Kürze.

Weitere Präsentationen und Protokolle der LEA Sitzungen finden Sie unter Protokolle

Die Schwerpunkte der sechsten Ausgabe 2019-06 liegen diesmal bei:

  • Gute-Kita-Gesetz: Umsetzung in Hamburg
  • Gleiches Recht auf Schulwahl für Eltern mit behinderten Kindern
  • Einladung zur Diskussionsveranstaltung "Erzieher*innen verzweifelt gesucht"

Sowie  wie immer - zu Wissenswertes rund um Kita und GBS, zu aktuellen Veranstaltungshinweisen, Ausschreibungen / Wettbewerben und zu den BEA Sitzungen.

Und nicht vergessen: Gemeinsame Sitzung des LEAs und des Kita-Netzwerks Hamburg am Donnerstag, 20. Juni 2019 zum Thema: Wie ist die Perspektive der personellen Situation in den HH Kitas?"

Sie finden unseren neuen Newsletter - und die vorherigen Ausgaben - hier

Immer wieder wird auf einer LEA oder BEA Sitzung das Thema Windelgeld angesprochen. Wir wissen, dass die Handhabung in Hamburg in den einzelnen Einrichtungen dazu sehr unterschiedlich geregelt ist.

Seitens der zuständigen Behörde BASFI haben wir vor zwei Jahren nachfolgende Aussage erhalten, an der die BASFI weiterhin festhält, wie uns gegenüber mitgeteilt wird:

"Die Kosten für Windeln sind in den Entgelten für Krippenkinder grundsätzlich enthalten. Die Eltern können daher erwarten, dass in den Kitas kostenfrei Windeln bereitgestellt werden. Es obliegt aber der Kita, zu entscheiden, welche Windeln standardmäßig vorgehalten werden. Wenn die Eltern spezielle Windeln für ihr Kind wünschen, sind die Kosten hierfür in Gänze von den Eltern selbst zu finanzieren".

So das offizielle Statement der BASFI auf unsere Nachfrage.

Aus einigen Rückmeldungen wissen wir, dass dies nicht von allen Trägern / Verbänden so mit getragen wird.

Aus unserer Sicht besteht hier Handlungsbedarf durch die Behörde und Klarstellung im Rahmen der Gespräche zur Vertragskommission.