Aktuelles

Klugscheißer früh fördern: Wie verbessern wir die Qualität in Hamburgs Kitas?

Einladung zur Podiumsdiskussion im Hamburger Rathaus

Durch die Vereinbarung zwischen Senat und Volksinitiative "Mehr Hände für Hamburger Kitas" wird es ab kommenden Jahr eine gesetzliche Verankerung des Fachkraft-Kind-Schlüssels geben. Trotz aller erzielten Verbesserungen bleiben entscheidende Punkte weitrhin offen. Speziell die mittelbare Pädagogik (Finanzierung von Ausfallzeiten für Urlaub, Krankheit, Fortbildungen sowie die Zeiten für Elterngespräche, Vor- und Nachbereitung der pädagogischen Arbeit oder Teamsitzungen).

Der LEA hat gewählt

Nachdem auf den konstituierenden Sitzungen  der sieben  BEAs (Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Hamburg-Mitte, Hamburg-Nord und Wandsbek) die Delegierten für den Landeselternausschuss (LEA) gewählt waren, konnte es im LEA weitergehen:

Auf der konstituierenden Sitzung am 21. November 2018 wurden folgende Delegierte in den Vorstand gewählt:

Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird im Wettbewerb um Fachkräfte immer bedeutsamer. Dessen werden sich immer mehr Firmen bewusst. Um attraktiver für Fachkräfte mit Kindern zu sein, bewerben sie sich u. a. für das "Hamburger Familiensiegel".

Der Bezirkselternausschuss (BEA) Eimsbüttel hat auf seiner konstituierenden Situng am Montag, 12. November 2018 gewählt:

Wer Ihre neuen / alten Ansprechpartner im Vorstand bzw. bei den LEA Delegierten sind, finden Sie hier

Wir danken Allen, die sich bisher ehrenamtlich engagiert haben und jetzt nicht mehr dabei sind. und wünschen allen neuen und "alten" Delegierten für ihr übernommenes Ehrenamt gutes Gelingen!

Danke, dass Ihr dabei seid.

Die Abstimmung über den Bundeshaushalt 2019 steht bevor. Der richtige Zeitpunkt noch einmal einen Appell an die Fraktionsvorsitzenden und Familienpolitiker im Bundestag zu richten. „Der Erfolg des geplanten, sogenannten „Gute-Kita-Gesetzes“ hänge davon ab, „ob die zu ergreifenden Maßnahmen wie die Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels auch dauerhaft finanziert werden“,